Photo ©Jon Sullivan
Wein, Olivenöl und Honig
Der Bianco dell'Empolese DOC
Der ideale Begleiter der florentinischen Küche
Kategorie
Wein, Olivenöl und Honig
place
Herkunft
Empoli, Cerreto Guidi, Fucecchio, Vinci, Montelupo Fiorentino, Capraia e Limite
stars
Bezeichnung
DOC
home
Zugehöriges Konsortium
Ente di Tutela dei Vini Tipici di Empoli e della Valdelsa

Die Trauben, aus denen der Bianco dell´Empolese DOC gekeltert wird, müssen von Weinbergen in den Gemeinden Empoli, Cerreto Guidi, Fucecchio, Vinci, Capraia e Limite und Montelupo Fiorentino stammen. Der Bianco dell´Empolese besitzt seit 1989 das Qualitätssiegel DOC, allerdings werden seit jeher auf den Hügeln rund um die geschäftige Stadt am Arno begehrte Weine produziert. Der Historiker Federigo Melis erinnert in seinen Schriften daran, dass in der Vergangenheit die Weine dieses Gebiets, besonders die aus Cerreto Guidi und Vinci, bei den Florentinern sehr beliebt waren.

Seit der Zeit der Medici, die diese Orte schätzten und in Cerreto Guidi eine ihrer schönsten Villen erbauen ließen, bis in die heutige Zeit, in der zahlreiche kleine und mittlere Winzer die Qualität des lokalen Weins so weit verbesserten, dass er das Gütesiegel DOC erhielt, wird die Tradition des Weinbaus in diesem Gebiet ohne Unterbrechungen weitergeführt. Zur DOC gehört neben dem Weißwein auch ein Vin Santo. 

Die Reben

Wir befinden uns im Reich der Rebsorte Trebbiano toscano, die folglich den größten Anteil am Bianco dell´Empolese DOC hat (80-100 %). Es können andere weiße Rebsorten zugesetzt werden, davon höchstens 8 % Malvasia del Chianti. Als maximaler Ertrag sind 120 Doppelzentner/Hektar vorgesehen.

Eigenschaften und Geschmack

Wenn der Bianco dell´Empolese DOC in den Handel kommt, zeichnet er sich durch die hellgelbe, ins Strohgelbe spielende Farbe, den charakteristischen Duft und den trockenen, harmonischen, frischen und delikaten Geschmack aus; der Alkoholgehalt muss mindestens 10,5 % Vol. betragen. Der Vin Santo ist von goldgelber bis bernsteingelber Farbe, mit intensivem, äthererischem, charakteristischem Duft und trockenem oder lieblichem, harmonischem und weichem Geschmack und einem typischen Finale. Der trockene Vin Santo hat mindestens 16 % Vol. Alkohlgehalt, der liebliche 15 % Vol.

Weinbegleitung

Dieser Wein ist ein idealer Begleiter von Vorspeisen, Suppen, Gemüse, Fisch und gekochtem Fleisch. Außerdem passt er zu Artischocken, den Königen dieser Ebene, die jedoch gekocht, keinsfalls roh sein sollen. Es ist nicht leicht, einen passenden Wein für ein so eisenhaltiges und eigenwilliges Gemüse wie Artischocken zu finden. Beim Vin Santo hat man die Wahl zwischen trocken und lieblich, beide passen zu Gebäck.