account_balance
Museen
Das Museo Forestale und das Arboretum „Carlo Siemoni“
Ein Rundgang in Badia Prataglia lädt zur Entdeckung der Flora und Fauna der Apenninen ein
Badia Prataglia
Via Nazionale, 26, 52010 Badia Prataglia AR, Italia

Das Museo forestale (Forstmuseum) "Carlo Siemoni" in Badia Prataglia ist dem böhmischen Förster Karl Siemon gewidmet. 1837 war er vom Großherzog der Toskana Leopold II. zur Verwaltung der Kasentinischen Wälder berufen worden. Es zeigt Fotos, Großaufnahmen der Flora und Fauna des Apennins, ein Modell zur Geologie der Umgebung, Nachbildungen der natürlichen Lebensräume, eine Xylothek und Präparate von Säugetieren der Apeninnen.

Neben dem Museum befindet sich das älteste Arboretum Italiens, das Mitte des 19. Jahrhunderts von Siemon angelegt wurde, als ein Ort zum Experimentieren und Akklimatisieren von exotischen, einheimischen und jahrhundertealten Bäumen jeder Spezies. Auf drei Hektar findet man hier insgesamt 139 Arten aus aller Welt, darunter riesige Mammutbäume, Weißtannen und japanische Sicheltannen.


Info: badiaprataglia.net