Photo ©Parco Minerario delle Colline Metallifere
account_balance
Museen
Das „Museo Minerario in Galleria“ und das Bergbaugebiet Ravi-Marchi
Gavorrano ist eines der Tore zum „Parco Nazionale delle Colline Metallifere“

58023 Gavorrano GR, Italia

Gavorrano ist eines der Tore zum Parco Nazionale delle Colline Metallifere, der 2003 gegründet wurde, um die jahrtausendealte Geschichte der Metallurgie und des Bergbaus in diesem Gebiet zu erhalten.

Zwei Bergbaugebiete können besichtigt werden: der „Parco delle Rocce“ (Felsenpark) und das Ravi-Marchi-Gebiet. Im Parco delle Rocce befindet sich das Empfangs- und Informationszentrum und der Eingang zum „Museo Minerario in Galleria“ (Bergbaumuseum im Stollen).

Das Museo Minerario in Galleria ist in dem Stollen untergebracht, der früher zur Lagerung von Sprengstoff diente. Der Rundgang zeigt die verschiedenen Etappen des Bergbaus und macht die Umgebungsbedingungen und die harte Arbeit im Bergwerk durch Bilder, Töne, Geschichten und Anekdoten erlebbar.

Vom Ausgang des „Museo Minerario in Galleria“ geht es hinauf zum „Teatro delle Rocce“ (Felsentheater): Es wurde in einem kleinen halbkreisförmigen Steinbruch am Fuße des großen Steinbruchs von San Rocco errichtet, bietet zweitausend Sitzplätze und ist ein multifunktionaler Ort für Aufführungen, Feste und kulturelle Veranstaltungen.

Der zweite interessante  Rundgang im Park ist das Bergbaugebiet Ravi-Marchi, ein industriearchäologisches Freigelände, in dem die 1965 stillgelegten Übertageanlagen besichtigt werden können, die die frühe Verarbeitung und Behandlung von Pyrit veranschaulichen. Es werden Führungen (auch nachts), pädagogische Workshops, Theatervorstellungen, Konferenzen und Tagungen angeboten.