nature
Naturattraktionen
Der Orto Botanico Forestale dell'Abetone
Auf der Entdeckungsreise der Natur der Bergwelt Pistoias
Abetone

Der Orto Botanico Forestale dell'Abetone, der botanische Garten im Forstbereich von Abetone, der sich im Tal des Wildbaches Sestaione befindet, besteht aus einem großen Waldgebiet, das aus dem ursprünglichen Apenninenwald hervorgeht und im restliche Teil aus einem kleinen Felsgarten und einem kleinen See und gehört zum Ecomuseo della Montagna Pistoiese.
Zwischen den Felsen wachsen viele Wald- und Weidetypische Pflanzen der Apenninen, wie zum Beispiel Primeln, Enzian, Glockenblumen, Lilien, Orchideen und im felsigen kalkhaltigen Abschnitt typische kalkhaltige Pflanzen wie Immergrün und Steinbrech. 

Im kleinen Nutzgarten, der auch in Hinsicht der Nähe des Naturschutzgebietes Campolino, in dem die Rottanne unter Schutz steht, entstand, um den naturalistischen Bestand der Region zu erschließen, wachsen 350 unterschiedliche Pflanzenarten.

Die Besucher beginnen ihren Besuch im Besucherzentrum und können einen geführten Pfad erkunden, der mit einem Holzzaun und einer Vielzahl von Hecken, in denen sich verschiedene Pflanzen befinden, abgesteckt ist. In der sorgfältig rekonstruierten Landschaft einer natürlichen Bergwelt sind verschiedene Arten von Umgebungen enthalten: der Wald, in dem hauptsächlich Tannen und Buchen, sowie die typische Vegetation im Unterholz vorkommen, die Heide mit ihren Blaubeeren, einige felsige Bereiche mit zahlreichen verschiedenen Blumentypologien, ein Feuchtgebiet mit einer kleinen Torfgrube und einem kleinen See. 
Der botanische Garten öffnet ungefähr von Mitte Juni bis Mitte September


Info: ecomuseopt.it