Photo ©Formica ruca
Religiöse Stätten
Die Pfarrkirche Santa Maria a Corsano
Ein kleines romanisches Schmuckstück in den Hügeln von Anghiari
Anghiari
52031 Anghiari AR, Italia
Die Pfarrkirche Santa Maria a Corsano liegt in den Hügeln von Anghiari, im kleinen Ort San Leo, an der Straße, die Sansepolcro mit Arezzo verbindet.
Es handelt sich um eine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die wahrscheinlich von den Kamaldulensern über einem heidnischen Tempel in der Nähe einer Quelle an der alten Straße erbaut wurde, die von Anghiari nach Citerna führte.
Das Bauwerk ist besonders wegen der architektonischen Gestaltung des Glockenturms interessant, der sich in die Fassade einfügt und in dessen Unterbau sich das Portal befindet. Der einschiffige Innenraum mit drei Kapellen von geringer Tiefe, die ein lateinisches Kreuz bilden, wurde im 15. Jahrhundert an den Bögen und Pfeilern mit steinernen Dekorationen versehen.
 
Der Hochaltar aus dem 17. Jahrhundert birgt ein schönes Fresko aretinischer Schule mit einer Madonna del Latte aus dem 14. Jahrhundert. Darüber hinaus gibt es ein Ex-Voto-Fresko aus der Renaissance von bescheidener künstlerischer Qualität. Die 1866 vom italienischen Staat konfiszierte Kirche wurde mit den umliegenden Ländereien an Privatleute verkauft und als landwirtschaftliches Lagerhaus genutzt, bis sie 1917 zum Nationaldenkmal erklärt,  restauriert und 1954 wieder für das Publikum geöffnet wurde.

Info: prolocoanghiari.info