Photo ©www.termedisorano.it
spa
Entspannung und Wellness
Die Thermen von Sorano
Erholung, Natur und Kultur in den toskanischen Tuffsteinstädten
Sorano
Località S.Maria dell'Aquila, 58010 Sorano GR, Italia

In der Gegend der Toskana, die vom Tuffstein geprägt ist, sprudeln im Wald, der die tausendjährige Pfarrkirche Santa Maria dell'Aquila umgibt, Thermalwasserquellen mit einer konstanten Temperatur von 37,5 °C aus dem Boden und versorgen die Becken der Thermen von Sorano.

Die Thermalbäder

Das beliebteste Schwimmbad ist das mit dem Bikarbonat-Magnesium-Kalzium-haltigen Thermalwasser, das mit 37,3 °C aus der Quelle austritt und somit eine Temperatur von etwa 35 – 36 °C im Becken gewährleistet. Im obere Teil ist das Wasser etwa 140 cm tief und verfügt über bequeme Sitze, auf denen man sich entspannen kann, während im unteren Teil, der durch zwei Wasserfälle geprägt ist, die Tiefe des Wassers zwischen 90 und 60 cm variiert und folglich auch für Kinder geeignet ist.

Ein wirklich außergewöhnliches Bad namens „Il Bagno dei Frati“ (Bad der Mönche), liegt im Wald entlang des Thermalbaches. Es stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert und wurde von den Mönchen genutzt, die in den Räumlichkeiten der Pfarrkirche Santa Maria dell'Aquila lebten, die damals der Sitz eines Klosters war. Der kleine Pool - er hat eine Tiefe von 140 cm - bietet Platz für etwa fünfzehn Personen und wird von zwei heißen Quellen gespeist, deren Wasser mit einer Temperatur von etwa 34 °C direkt aus dem Fels austritt.

Wenige Kilometer von den historischen Ortschaften Sorano, Pitigliano, Saturnia und Sovana entfernt, sind die Terme di Sorano ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für einen erholsamen Kultururlaub in der Maremma.

Info: www.termedisorano.it