Religiöse Stätten
Wallfahrtskirche der Madonna del Carmine
Ein monumentalter Gebäudekomplex aus dem 16. Jahrhundert in der Valtiberina
Santuario della Madonna del Carmine
Località Carmine, 37, 52031 Carmine AR, Italien

Die Wallfahrtskirche der Madonna del Carmine im Ortsteil Combarbio in Anghiari wurde vom Architekten Giovan Battista Camerini da Bibbiena erbaut, nachdem im Juli 1536 einem Hirtenmädchen die Mutter Gottes erschienen war.

Die Kirche ist von bemerkenswerter Höhe und großzügiger Weite, über einem Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes. Den Innenraum beherrrscht der Hochaltar aus Stein, mit einem Fresko aus dem 17. Jahrhundert, dessen Mittelpunkt ein schönes Gemälde florentinischer Schule aus dem 16. Jahrhundert ist, das die Madonna mit dem Kind und dem Johnnesknaben darstellt. Es ist in einen reich geschnitzten, vergoldeten Rahmen eingefügt, den an den Seiten zwei barocke Putten schmücken.

Zu Beginn lebten Franziskaner im zugehörigen Kloster, danach, bis ins 18. Jahrhundert, Karmelitaner und schließlich für eine kurze Zeit Kamaldulenser.