Photo ©Palazzo Viti
location_city
Historische Gebäude
Palazzo Viti in Volterra
Einer der schönsten historischen Wohnsitze der Stadt in der Luchino Visconti einen Film drehte
Volterra
Via di Porta a Selci, 56048 Volterra PI, Italia

Palazzo Viti ist eine der historischen Residenzen Volterras und heute ein Museumshaus, das der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Attilio Incontri, ein Adliger aus Volterra, begann mit dem Bau des Palastes Ende des 16. Jahrhunderts und der Entwurf der Fassade wird Bartolomeo Ammannati zugeschrieben. 

Das Palais wurde 1850 von Giuseppe Viti, einem Handelsreisenden und Alabasterhändler, gekauft, der es restaurieren ließ. Das Gebäude beherbergt Dekorelemente und Einrichtungsgegenstände aus dem 19. Jahrhundert sowie eine reiche Sammlung von Alabastern, antiken und orientalischen Gegenständen, die Viti selbst gehörten und die er auf seinen zahlreichen Auslandsreisen erworben hatte. All diese Objekte sind heute in den vierzehn öffentlich zugänglichen Räumen des Museums zu sehen.

Luchino Visconti erkor Palazzo Viti 1964 zur Location seines Films „Sandra“, der später in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde, um in einigen der prächtigen Säle zu drehen.