Photo ©FaceMePLS
crop_original
Kunstwerke
Tuttomondo in Pisa
Keith Harings außergewöhnliches Wandgemälde in der toskanischen Stadt
Tuttomondo
P.za V. Emanuele II, 18, 56125 Pisa PI, Italia

Zu den verborgenen Schätzen von Pisa gehört zweifellos Tuttomondo von Keith Haring. Das bunte Wandgemälde  im historischen Stadtkern, nicht weit vom Bahnhof, ist eines der wenigen Werke des amerikanischen Künstlers in Italien: Er schuf dieses farbenfrohe Werk voller Vitalität 1989 an der Außenwand des Klosters Sant′Antonio mit Hilfe einiger Studenten.

Zentrales Thema des Werks sind die Harmonie und der Frieden in der Welt: Sie kommen mit einem Puzzle von interagierenden bunten Figuren zum Ausdruck, die die 180 qm große Wandfläche bevölkern.

Jede Figur stellt einen anderen Aspekt einer friedlichen Welt dar: Die Schere verkörpert die konkrete Zusammenarbeit zwischen den Menschen beim Sieg über die Schlange, das heißt, das Böse, die im Begriff war den Kopf der nebenstehenden Figur zu fressen, während die Frau mit dem Kind die Mutterschaft darstellt und die beiden Männer, die den Delphin halten, die Beziehung zur Natur.

Tuttomondo ist das einzige Wandgemälde Harings, das von Anfang an als bleibendes Werk gedacht war, also nicht nur für einen begrenzten Zeitraum, tatsächlich arbeitete der Künstler eine ganze Woche an ihm, nicht nur einen Tag, wie gewöhnlich.