Default
Photo ©Lara Musa
Von Wanderungen bis zu Food-Festivals
Die 10 besten Unternehmungen im Sommer

Wenn Sie Ihren Sommerurlaub in der Toskana verbringen möchten, finden Sie eine Vielzahl von Aktivitäten. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den besten Unternehmungen, von Wanderungen bis zu Food-Festivals für den perfekten Urlaub.

Wanderungen und Extremsport

In der Toskana finden sich zahlreiche Wanderrouten und Strecken für Wanderer jeden Typs: von den Gipfeln der Apuanischen Alpen bis zur etruskischen Küste, von langen, schwierigen Strecken bis zu gemächlichen Stadterkundungen.  Oder Sie folgen den Spuren der mittelalterlichen Pilger und reisen entlang der Via Francigena, der alten Route, die von Frankreich nach Rom führt. Wenn Sie sich für Extremsportarten begeistern, können Sie die Vie Ferrate in den Apuanischen Alpen in Angriff nehmen, gut ausgerüstete Felswände, die perfekt für diejenigen sind, die sich nicht mit einer gewöhnlichen Bergwanderung zufriedengeben. Diese Art der Exkursion erfordert eine spezielle Ausrüstung: Gurte, Helme, Tragebänder, Karabinerhaken und Energieabsorber.

Wassersport

Wenn die Temperaturen steigen und Sie am Strand verweilen, gibt es nichts Schöneres, als den Wassersportarten nachzugehen. Vom Surfen bis zum Gerätetauchen,  vom Kajakfahren  bis zum Segeln, Wassersportliebhabern steht in den gut ausgerüsteten Wassersportzentren eine große Auswahl an Aktivitäten zur Verfügung. Angler, Laien oder Experten, werden von dem klaren Wasser der Insel Elba begeistert sein, dessen ursprünglicher Meeresboden voller unzähliger Fischarten ist. Giannutri ist ein echtes Paradies für Schnorchler und Gerätetaucher. Auf dem Meeresgrund tummeln sich unzählige Fische und Korallen, und manchmal stößt man auch auf alte Schiffswracks.  Das Wasser von Talamone südlich von Grosseto bietet optimale thermische Winde zum Kitesurfen. Der weitläufige  Golf von Baratti bietet westliche und südwestliche Wellengänge für erfahrene Surfer. Der Monte Argentario ist der perfekte Ort zum Kajakfahren, insbesondere entlang der felsigen Küsten von Porto Santo Stefano bis Porto Ercole.

Ein Ritt entlang der etruskischen Wege

Die Vie Cave sind ein Netz von unglaublich schmalen Wegen, das die Etrusker in meterhohe Tuffsteine (tufa) (in einigen Fällen sogar 25 Meter hoch!) in der Maremma in der südlichen Toskana geschlagen haben.Wie sie das schafften ist bis heute ein Rätsel. Die Wege wurden geschaffen, um die verschiedenen etruskischen Siedlungen und Nekropolen im Gebiet von Sovana, Sorano und Pitigliano miteinander zu verbinden. Aufgrund ihrer Eigenschaften bildeten die Vie Cave auch ein effektives Verteidigungssystem gegen mögliche Angreifer. Das Zurücklegen dieser Wege ist ein einmaliges Erlebnis. Dieser pittoreske Teil der Toskana mit seiner wilden Landschaft und den drei schönen Tuffsteinstädten lässt sich so auf eine etwas andere Art und Weise erkunden. Die Strecken lassen sich problemlos zurücklegen, verpassen dem Familienurlaub aber einen Hauch von Abenteuer...setzen Sie sich aufs Pferd!

Auf Geisterjagd

Verlassene Straßen, geschlossene Läden und stille Häuser: Wenn Sie abenteuerlustig sind, dann ist die Toskana der richtige Ort für Sie, denn hier können Sie zahlreiche verlassene Städte und Geisterorte erkunden. Auf diese Weise können Sie einige faszinierende und mysteriöse Orte besichtigen, die im Laufe der Zeit der Vergessenheit anheimgefallen sind, aber ihren Charme und ihre Einmaligkeit bewahrt haben. Diese Ort charakterisieren sich durch dieselbe Stille und Atmosphäre, besitzen aber eine ganz eigene Seele und Geschichte.

Besuchen Sie einen Park

Was ist ein Skulpturenpark? Er ist ein schönes Beispiel dafür, wie Kunst und Natur koexistieren und etwas Magisches und Einmaliges erschaffen können. Diese Art des Gartens beherbergt Skulpturen und Kunstinstallationen, die in permanenten oder temporären zeitgenössischen Ausstellungen präsentiert und mit natürlichen Elementen kombiniert werden. Der faszinierendste, originellste und unterhaltsamste aller Kunstparks in der Toskana ist wahrscheinlich der 1998 eröffnete Tarotgarten, den die weltberühmte französische Künstlerin Niki de Saint Phalle gestaltet hat. Der Skulpturenpark Parco sculture del Chianti in der Nähe von Pievasciata (10 km nördlich von Siena) beherbergt eine permanente Ausstellung von Skulpturen und Kunstinstallationen, wo Kunst und Natur koexistieren und ein einmaliges Ambiente erstehen lassen.   

Sommerliche Mittelalterfestivals

Möchten Sie einmal eine Zeitreise unternehmen? Wenn Ihre Kinder von Rittern, Schwertern, Edeldamen und Burgen träumen, oder wenn Sie sich für Thrones begeistern, dann haben Sie in der Toskana während der Sommermonate die Gelegenheit, sich in die Vergangenheit zurückveersetzen zu lassen: Fast alle Städte oder Orte zelebrieren ihre Traditionen mit Reenactment-Veranstaltungen und Festivals. Die Mittelalterfestivals finden an schönen Orten statt, die Sie besichtigen können, während Sie dem Event beiwohnen. Ein einmaliges Mittelalterfest und einige sehenswerte toskanische Städte!

Ein Sommer im Zeichen der Musik

In der Toskana haben Sie die Qual der Wahl, wenn es um sommerliche Musikfestivals geht. Das Lucca Summer Festival gilt aufgrund der mitwirkenden internationalen Künstler als eine der wichtigsten Musikveranstaltungen des toskanischen Sommers  Das Festival findet alljährlich im Juli auf der Piazza Napoleone (im historischen Zentrum von Lucca statt). Pistoia Blues ist eine weitere Veranstaltung in der Toskana, die ein gutes Musikprogramm bietet. Jedes Jahr im Juli treten bekannte Künstler im live auf der Piazza del Duomo in Pistoia auf. Das Festival Puccini steht ganz im Zeichen des großen  toskanischen Opernkomponisten Giacomo Puccini und findet in einem Open-Air-Theater am Ufer des Massaciuccoli-Sees statt, einer faszinierenden Location in Torre del Lago (Lucca). Das Veranstaltungsprogramm reicht von Ende Juli bis Ende August.

Entdecken Sie die kulinarische Seite der Toskana

Sommer in der Toskana bedeutet… Aperitivo am Strand, Wein unter den Sternen, Wassermelonenpartys und Abendessen bei den vielen lokalen Food-Messen oder Volksfesten!

Vom 1. bis zum 10. August wird San Lorenzo zelebriert. Genießen Sie den jährlichen Sternschnuppenfall der Perseiden mit einem Glas Wein. Halten Sie Ausschau nach einem besonderen Abendessen,  Ausstellungen und Konzerten (mit Weinverkostungen), die vom Movimento Turistico Città del Vino organisiert werden. Zahlreiche Städte zelebrieren den Sommer mit großen Wassermelonen-Festivals (Cocomerate). An Ferragosto (15. August) findet beispielsweise eine Wassermelonen-Party auf der Piazza del Comune statt. Am 10. August, dem Festtag des hl. Lorenzo, versammeln sich die Florentiner vor der Kirche San Lorenzo, wo kostenlose Konzerte,  Lasagne und Wassermelonen angeboten werden.

Aber das ist bei weitem noch nicht alles...verpassen Sie nicht die vielen Fisch-Festivals entlang der Küste, die Steak-Feste (Sagra della Bistecca) sowie die Kartoffel- und Dinkel-Messen in den toskanischen Bergen oder auf dem Land.

Eine Vintage-Fahrt

Sie wollen so richtig Spaß haben? Wählen Sie eine der wunderschönen Landschaften der Region und schnappen Sie sich eine Vespa odereinen Fiat 500! Sie können auf einer Vintage-Vesper das Valdera erkunden und einer der Strecken mit der Vespa zurücklegen oder durchqueren Sie die Umgebung von Siena mit einem alten Auto. Wenn Sie das Auto bevorzugen, können Sie die ganze Familie mitnehmen. Wenn Sie mit einem Vintage-Fahrzeug unterwegs sind, können Sie gemächlich reisen und die Landschaft richtig genießen. 

Süßes Vergnügen: Eispause

Gelato first appeared at banquets in the Medici court in Florence: a legend has it that Bernardo Buontalenti invented ice cream for the court of Catherine de’ Medici in 1565. Today, shops all over the region sell fresh gelato made of just a few natural, raw ingredients, free from preservatives, artificial flavours and colours. Since there are too many ice-cream stops to choose from in the summertime, we’d like to help you choose the best options. Das Gelato tauchte zuerst bei den Banketten am Hof der Medici in Florenz auf:  Der Legende nach soll Bernardo Buontalenti die Eiscreme 1565 für den Hof der Catherine de’ Medici in 1565 erfunden haben. Heute bieten Eisdielen in der ganzen Region frisch zubereitetes Eis aus wenigen natürliche, unverarbeiteten Zutaten und frei von Konservierungsstoffen, künstlichen Geschmacksstoffen und Farbstoffen an.  Da es eine Fülle von Eisdielen gibt, stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl zusammen. Entdecken Sie unsere Vorschläg für das beste hausgemachte Eisi: 
1. Achten Sie darauf, dass das Eis nach Größe bestellt wird
2. Wählen Sie Eissorten mit natürlichen Farben
3. Die Zutatenliste sollte ausliegen
4. Nach einem guten Eis sollten Sie keinen Durst haben
5. Schrecken Sie nicht davor zurück, die Lokalspezialität zu wählen: Lassen Sie sich überraschen!

Diese Texte sind ein Ausschnitt aus unserem kosenfreien E-Book 10 fun things to do in Tuscany in Summer (Autoren: Serena Puosi, Kinzica Sorrenti, Leila Firusbakht, Lara Musa und Flavia Cori)