Jogging - Riviera Apuana Terra Scolpita
Photo ©Tourismusgebiet Apuanische Riviera
Die vielseitigen Landschaften der Apuanischen Riviera Terra Scolpita machen sie zum idealen Reiseziel für alle, die sich gern sportlich betätigen und dabei in der Natur sind
Die Apuanische Riviera und der Freiluftsport
Apuanische Riviera
by Apuanische Riviera /de/autor/gebiet-apuanische-riviera/

Die Apuanische Riviera Terra Scolpita ist der perfekte Ort, um sich zu bewegen, vor allem bei Aktivitäten im Freien! Das Meer, die Berge, die Wiesen, die Hügel, das Flachland der städtischen Gebiete, alles bietet die Möglichkeit, Sport zu treiben, sowohl auf Profi- als auch auf Amateurebene, und dabei in der Natur zu trainieren oder Kurse aller Art zu besuchen: Schwimmen, Reiten, Höhlenforschung, Radfahren, Klettern und vieles mehr.

Wenige Schritte vom Meer Sport treiben

Die weitläufigen Strände der Riviera sind wie ein großes Fitnessstudio unter freiem Himmel, das sich auch im Winter für sportliche Aktivitäten eignet. Viele Strandbäder verfügen über Beachvolleyballplätze und organisieren Gymnastik-, Spinning-, Fitness- und Yogakurse, usw. Was gibt es Schöneres als ein wenig Bewegung in Badekleidung, gefolgt von einem entspannenden Bad im wunderschönen Meer der apuanischen Küste?

Etwas weiter landeinwärts stoßen wir, ebenfalls in Meeresnähe, auf die für die Apuanische Riviera charakteristischen langen Pinienwälder, in denen sich Tennis- und Padelclubs, mit die beliebtesten Sportarten, oder Fußballplätze befinden.

Wassersport

Für alle, die das Meer und den Kontakt mit dem Wasser lieben, ist die Riviera Apuana Terra Scolpita sowohl im Sommer als auch im Winter das ideale Gebiet. Denn die milden Temperaturen gestatten es, sich zu fast jeder Jahreszeit im Wasser zu bewegen und die Natur zu erleben, sei es beim Surfen, Segeln, SUP oder Kanufahren. Es gibt zahlreiche Kurse für Jung und Alt, und in der Nähe der Strände zahlreiche Möglichkeiten, Ausrüstungen für jedes Erlebnis zu mieten.

Die Vielfalt der Vegetation und die hier vorhandene reiche Meeresfauna machen die Gewässer der Apuanischen Riviera zu einem sehr interessanten Ziel für Fans von Unterwasseraktivitäten. Sowohl in der Sommer- als auch in der Wintersaison werden von den verschiedenen Tauchzentren in der Gegend und an der Küste Tauchkurse angeboten. Es besteht auch die Möglichkeit, Unterwasser-, Sport- und Hobbyfischen zu betreiben.

Sport auf Rädern

Ob im Flachland, am Meer entlang oder in den Bergen, das Fahrrad ist der Renner, gleich ob für Profis, Amateure oder diejenigen, die einfach Spaß am Radfahren haben!

Es gibt sowohl im Stadtzentrum als auch entlang der Küste Radwege, doch Sie können auch auf den breiten Straßen durch die Hügel bis zum Fuß der Berge und sogar auf die Gipfel fahren! Diese Anstiege sind ideal für das Training auf Wettkampfniveau und häufig Strecken von Rennen und Wettbewerben: Die Via dei Colli, die vom Stadtzentrum zum Pian della Fioba und noch weiter hinaufführt, oder die Straße, die von Capanne di Montignoso die Festung der Burg Aghinolfi erreicht, gehören seit jeher zu den meistgefahrenen Strecken der Radsportler.

Der lange Rad- und Fußgängerweg entlang der Uferpromenade lädt zum Fahren mit dem Fahrrad oder Inlineskates ein, die in Strandnähe ausgeliehen werden können. Auch das Stadtzentrum mit seinen historischen Denkmälern, Herrschaftshäusern und Kunststätten ist ein perfektes Ziel für eine Tour auf zwei Rädern.

Auch für Mountainbiker fehlt es im gesamten Hügelgebiet und in den Bergen nicht an eigens angelegten Routen.

Auch das Skateboarden steht dank des gerade erst eröffneten Skateparks im Mittelpunkt des Interesses. Er liegt zwischen dem Meer und dem Zentrum von Massa, ist frei zugänglich, wettkampftauglich und einer der wenigen in Italien, die für internationale Wettbewerbe zugelassen sind.

Sport in der Höhe

Sowohl am Meer als auch in den Bergen kann man Sportarten im Kontakt mit der Natur ausüben, wie zum Beispiel Bergsteigen, die Aktivität schlechthin für alle, die die Berge lieben! Die Apuanischen Alpen bieten klassische Routen, die von berühmten Bergsteigern bewältigt wurden, doch auch moderne Routen mit leichtem und mittlerem Schwierigkeitsgrad, unterhaltsame Kletterparks und nicht zu anspruchsvolle Ausflugsrouten, die auch für Anfänger geeignet sind, die sich diesem Sport annähern möchten. Es gibt auch zahlreiche Klettersteige, ein beliebtes Ziel für Kletterer, die allerdings die richtige Ausrüstung sowie Erfahrung im Klettern und Wandern erfordern.

Seen und Grotten bieten besondere Erlebnisse und speläologische Ausflüge: Die Bergkette der Apuanischen Alpen ist eines der wichtigsten und bekanntesten Karstgebiete Europas. 

Von den Wiesen von Campocecina, die sich zu den Steinbrüchen oberhalb der Stadt Carrara hin öffnen, kann man Gleitschirm-  oder Drachenfliegen betreiben und die Erfahrung eines einzigartigen Fluges über die weiße Landschaft des Marmors bis zum Meer machen.

Sport auf dem Pferderücken

Zum Schluss noch eine Aktivität für Natur- und Tierliebhaber: Pferdetrekking! Nicht nur das Reiten, das man in den zahlreichen Reitställen der Gegend praktizieren kann, sondern ein Tageserlebnis, das auch für Kinder und diejenigen, die noch nie geritten sind, geeignet ist. Reiten an der Küste ist ein Klassiker, der den Kontakt mit der Natur und die Freude an der eindrucksvollen Landschaft verbindet. Verpassen Sie auf keinen Fall einen Ausritt am Strand, besonders empfehlenswert bei Sonnenuntergang! Auch das Gebirge eignet sich sehr gut für diese Aktivität: Das Zentrum für Pferdetrekking des Monte Brugiana, das mit dem Auto oder zu Fuß von Bergiola oder vom Fuß des Berges aus leicht zu erreichen ist, ist eine wertvolle Erfahrung für diejenigen, die die Wälder in Begleitung dieses wunderbaren Tieres erkunden möchten.

Die Reitzentren liegen sowohl zur Küste hin als auch in den Bergen, um eine Vielzahl von Erfahrungen zu ermöglichen. Die Routen reichen vom Strand bis zu den Wäldern, führen über die Wege der Gotenstellung und durch die Landschaft bis zum Gebiet Lunigiana.