See
Angel- und Sportparadiese
Freizeit und Entspannung an den Seen der Toskana: mehr als Angeln
Marta Mancini
by Marta Mancini /de/autor/marta-mancini-00001/

Angelfans finden in der Toskana ein Naturparadies: in der Tag verfügt die Region über eine Fülle von Seen, Flüssen und Stränden, die es Ihnen ermöglichen, diese Leidenschaft auszuleben. Sie müssen sich nur mit Rute, Haken und Köder bewaffnen und sich ins Vergnügen stürzen! Auch wer sich nicht als echten Angler betrachtet, kann an den Ufern der Seen einen unvergesslichen Tag verbringen: An der frischen Luft und in Gesellschaft zu sein, ist immer angenehm und erholsam.

Der Staudamm von Montedoglio zum Beispiel ist ein ideales Ziel zum Angeln: Echten Kennern ist er wegen der Möglichkeit ein Begriff, Hechte zu finden, ein begehrter Fisch, der es bis auf mehr als 20 kg Gewicht bringen kann. Der Staudamm befindet sich in der Gemeinde Pieve Santo Stefano (AR) und wird vor allem von Fans von Sport- und Freizeitaktivitäten besucht: Neben dem Angeln können Sie Kanu fahren, Windsurfen oder aber eine Runde mit dem Tretboot drehen. Außerhalb des Wassers lädt das Naturschauspiel dazu ein, zwischen Bäumen und Tieren ein paar Fotos zu machen, sprich: Birdwatching. Unter den Vögeln, die das Gebiet bevölkern, finden wir auch Eisvögel, Stockenten und Kormorane.

Der Lago di Bilancino in Mugello ist als See eine weitere gute Alternative für diejenigen, die insbesondere Karpfen, Karauschen, Döbel und Ukeleie angeln möchten. 

Die Oase des Sees in der Gemeinde Santa Maria a Monte (PI) ist dagegen für diejenigen geeignet, die lange Spaziergänge im Grünen oder entlang der „Sentieri della Salute“, sprich Gesundheitspfade, schätzen oder sich vielleicht etwas Zeit zum Joggen nehmen wollen. Der See ist etwas für die ganze Familie: Während die Eltern sich im Angeln versuchen oder einfach im Schatten der Bäume entspannen, können sich die Kinder mit den von der Anlage gebotenen Spielen vergnügen.

Für diejenigen, die Nervenkitzel mögen, empfehle ich stattdessen den Park von Santa Barbara (in der Gemeinde San Miniato): neben dem Angeln in einem sehr großen Gewässer können Sie die Rennstrecke ein paar Kilometer entfernt besuchen. Nicht selten werden waghalsige Rennen auf zwei Rädern veranstaltet, die Motorradkenner und einfache Schaulustige faszinieren.

Der See von San Bernardino hingegen ist der ideale Rückzugsort für einen Wellnesstag. In der Nähe von Rapolano Terme gelegen, bietet er die Möglichkeit, Sportfischen und Mineralwasser der Pools abzuwechseln. Der See ist von Strecken umgeben, die mit dem Fahrrad gefahren werden können und sich sowohl für Freizeit- als auch für Sporttouristen eignen. Und wer nicht auf die Tafelfreuden verzichten möchte, kann sich im angrenzenden Ferienbauernhof am Herd vergnügen, in dem Kochkurse organisiert werden.

Als krönenden Abschluss empfehle ich Ihnen den Lago dei Gabbiani (Möwensee) in Signa in der Nähe des Parco dei Renai. Hier tritt das Angeln im Vergleich zu allen anderen hier gebotenen Aktivitäten in den Hintergrund: Jetskifahrten, Solarium, Bogenschießen, Skatepark, Beachvolleyball und vieles mehr!