Urlaub mit Kindern
Die interessantesten Reiserouten für einen für alle machbaren Urlaub
Kindgerechte Toskana: Hier die Vorschläge für die ganze Familie

Wenn man mit der Familie auf Reisen ist, sind Erlebnisse, die für alle reizvoll sind und Spaß machen, immer angenehm: Die Toskana bietet dank der Schönheit ihrer Natur und des Reichtums ihrer Traditionen zahlreiche für Eltern und Kinder allen Alters geeignete Lösungen. 
Hier einige wirklich originelle Beispiele!

Lehrbauernhöfe
 

Auf dem Land ist es in der Toskana in jedem Winkel möglich, Bauernhöfe und Ferienbauernhöfe zu finden, die für Öffentlichkeit geöffnet sind: echte Oasen der Ruhe, in denen man sich unter freiem Himmel entspannen, die unverfälschten Produkte aus eigenem Anbau genießen und auch bei sämtlichen Arbeiten auf dem Hof dabei sein kann.
Die Kinder können abwechselnd Gemüse ernten, beim Melken der Tiere mithelfen und aus erster Hand erfahren, was es bedeutet, im Einklang mit der Natur zu leben.
Das Hauptziel dieser Bauernhöfe ist es, das Umweltbewusstsein und das Tierwohl zu fördern und die Kinder an einen gesünderen und einfacheren Lebensstil heranzuführen, der schon bei der Ernährung beginnt.
In einigen Fällen ist es auch möglich, an echten traditionellen Kochkursen teilzunehmen.

Der Naturzug

Ein Zug, der aus einer anderen Zeit stammt und uns an berühmte magische Sagen erinnert: Dieser historische Zug, bestehend aus einer Dampflokomotive und Waggons aus den 1930er Jahren, überquert das Gebiet Terre di Siena und das Val d'Orcia und hält in malerischen Ortschaften.
Die Fahrten, die von Frühjahr bis Herbst stattfinden, werden stets mit lokalen gastronomischen Veranstaltungen kombiniert.

San Galgano und das Schwert im Stein

Zwischen Siena und Massa Marittima kann man die wunderbaren Reste der Abtei von San Galgano besichtigen: Die Abtei liegt mitten im Grünen und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und andere Besucher. Sie ist Sitz eines der wichtigsten Klöster der Toskana und gilt heute als eines der bedeutendsten Beispiele gotisch-zisterziensischer Architektur in Italien. 
Die Legende von Excalibur, dem Schwert im Stein, das noch heute im Inneren der Einsiedelei zu sehen ist, bereichert diesen Ort voller Faszination und Geheimnisse.

Fahrten auf dem Arno

Florenz aus einem völlig neuen Blickwinkel zu bewundern ist dank der zahlreichen Angebote an Fahrten mit historischen florentinischen Booten möglich: Unter den Uffizien und dem Vasarikorridor hindurchzufahren und die Ponte Vecchio von unten zu bewundern ist ein einzigartiges Erlebnis, das jeden sprachlos macht. Der Arno wird Sie still und leise empfangen und besonders in der Dämmerung wird die magische Atmosphäre Jung und Alt in ihren Bann ziehen.

Mani in Pasta, Kochkurs für Kinder

Es werden zahlreiche Kochkurse für Kinder angeboten, die von traditionellen toskanischen Gerichten bis hin zu Pizza, Desserts und glutenfreien Gerichten reichen. 
Zahlreiche Schulen bieten viele Ideen, die auch mit nur einem Elternteil umgesetzt werden können, um besondere Momente in Harmonie zu verbringen.

Burgen und Festungen

In einem Land, das so reich an Geschichte und Kunst ist wie die Toskana, ist es ein Leichtes, die berühmtesten Burgen und Festungen zu entdecken: In vielen Ortschaften sind die Spuren des Mittelalters in Form von Festungen, Wehrtoren und Ortschaften mit Wehrmauer zu sehen.
Zu den berühmtesten gehört Monteriggioni, das auch von Dante erwähnt wird, wo im Stadtmuseum außerdem ein Lehrpfad für Kinder eingerichtet ist, Monteriggioni in Arme, der die Zeit nachzeichnet, als Monteriggioni als militärischer Außenposten der Republik Siena diente.
Jeder Raum beherbergt Reproduktionen von Waffen und Rüstungen, die die Geschichte des Ortes sowie die Belagerungs- und Verteidigungstechniken einer mittelalterlichen Burg veranschaulichen.
Eine weitere mittelalterliche Stätte von großer Bedeutung ist die Fortezza delle Verrucole: Sie ist mitten in der Garfagnana gelegen und überragt majestätisch das Städtchen Verrucole. 
Die Burg besteht aus zwei getrennten Gebäuden auf beiden Seiten des Hügels und ist von der Ortsmitte aus zu Fuß erreichbar.
Innerhalb der Mauern kann man den Archeopark erkunden, in dem das Leben innerhalb der Festung in Form eines lebendigen Museums rekonstruiert wird. Die Räume wurden wie in der Vergangenheit renoviert und neben Führungen werden auch Workshops angeboten.

Museen

Dank der zahlreichen historischen Zeugnisse, die wir in der gesamten Toskana finden können, gibt es zahlreiche Angebote der Museen in allen Kunststädten: Sowohl Siena als auch Florenz bieten, auch über die kleinen, auf dem Land verstreuten Dörfer, Erlebnisse für Kinder und Workshops an, um in das tägliche Leben der antiken Zivilisationen oder die wichtigsten historischen Epochen einzutauchen.
Erwähnenswert sind auch mehrere archäologische Stätten, die echte Lehrpfade organisieren, um spielerisch Geschichtskenntnisse zu erwerben.

Abenteuerparks

Für einen unvergesslichen Urlaub und ein paar entspannende Stunden im Kontakt mit der wildesten Natur ist eines der von den Jugendlichen am meisten geschätzten Angebote das der Abenteuerparks: von den Vorschlägen für akrobatische Parcours unter den Bäumen in der Garfagnana bis zu den Wasserparcours in Lucca und in der Maremma, wo Spaß dank origineller Abenteuerideen nur einen Steinwurf vom Meer entfernt garantiert ist.