Expo Chianti
Photo ©Gemeinde Greve in Chianti
Alle mit Gastronomie und Wein verbundenen Veranstaltungen, die Sie im Land des guten Lebens nicht verpassen sollten
Spezialitäten des Chianti: unvergessliche Feste
Chianti
by Chianti /de/autor/chianti-00002/

Die Region Chianti ist nicht nur weltweit für ihre atemberaubenden Landschaften bekannt, sondern wird auch wegen ihrer unverwechselbaren kulinarischen Spezialitäten geschätzt.

Hier bringt ein gutes Glas Sangiovese, begleitet von gesunden und unverfälschten Speisen, die mit nativem Olivenöl extra gewürzt sind, alle zusammen: Deshalb gibt es im Chianti so viele Feste, die den Produkten der Wein- und Esskultur gewidmet sind.

Der Frühling und der Duft des Chianti

Das Erwachen der Natur wird vom Duft des Weins und des Öls begleitet, mit zahlreichen Veranstaltungen zwischen März und Juni.

Mit Chianti Ultra Wine nehmen die Veranstaltungen Ende März ihren Anfang. Der im Rahmen des Chianti Ultra Trail organisierte Termin sieht Verkostungen in der Casa del Chianti Classico, in Radda in Chianti, sowie Führungen durch das „Museo Sensoriale del Vino Chianti Classico“ vor.

Von April bis Juni steht das Öl in den Gemeinden von Barberino Tavarnelle, Castellina, Greve in Chianti, Radda, San Casciano in Val di Pesa und Castelnuovo Beradenga im Mittelpunkt, die der Vereinigung „Città dell'olio“ angehören: Es werden „Le merende nell'Oliveta“ (Snacks im Olivenhain) organisiert, Tage im Zeichen der Entspannung und des Vergnügens unter freiem Himmel mit Aktivitäten, die dazu beitragen, den Wert der Geselligkeit wiederzuentdecken und das native Olivenöl extra in Verbindung mit gastronomischen Exzellenzen zu würdigen.

Am zweiten Maiwochenende findet dagegen „La Vetrina delle Città Slow“(Das Schaufenster der langsamen Städte) statt, bei dem die Städte des guten Lebens aus ganz Italien mit typischen hochwertigen und handwerklichen Produkten vor der wunderbaren Kulisse der Piazza Mercatale in Greve in Chianti zusammenkommen. Ebenfalls im Mai, am dritten Wochenende, findet in MontefioralleI vini nel castello (Weine in der Burg)“ statt, eine Zusammenkunft der Wein- und Esskultur, die auf dem Dorfplatz und der Hauptstraße veranstaltet wird. In Pianella, in der Gemeinde Castelnuovo Beradenga, findet dagegen am letzten Wochenende des Monats „La Maggiolada“ statt, mit einer Nachstellung des Dreschens und Verkostung typischer kulinarischer Gerichte.

Im Juni beginnen an Pfingsten in Castellina in Chianti mit dem Winzerfest die Feierlichkeiten, gefolgt von „I profumi di Lamole“ im gleichnamigen Ortsteil von Greve in Chianti, wo Wein- und Ölproduzenten zusammentreffen.

Der Juni ist auch der Monat eines Ereignisses, dass sich Fans von Fleisch nicht entgehen lassen sollten, das hier „ciccia“ genannt wird: die „Meisterschaft des Steaks von Mercatale“ in San Casciano in Val di Pesa. In den typischen Kohlenbecken braten die „Mastri Braciaioli“ die Fiorentina, das typische toskanische Steak, und um zu gewinnen, müssen die Teilnehmer es schaffen, die größte Menge Fleisch zu verschlingen. Die Zuschauer können so die Geheimnisse des Garens auf dem Grill entdecken und Steaks bester Qualität erwerben. Ebenfalls in San Casciano in Val di Pesa, jedoch im Ortsteil Chiesanuova, findet die historische Sagra di' Pinolo statt, bei der man typische Gerichte wie die „Pinolata“, ein süßes Symbol, probieren und die Methoden des Sammelns von Pinienzapfen und der Verarbeitung von Pinienkernen entdecken kann.

Und schließlich gibt es in Castelnuovo Berardenga zwei Termine, die man nicht verpassen sollte: „Castelnovino“, eine Weinverkostung, bei der typische Produkte probiert werden können, und die „Corsa dei Ciuchi“, bei der die Ortsteile gegeneinander antreten, begleitet von einer kulinarischen Veranstaltung.

Sommer zwischen Sternen und Verkostungen

Das Zirpen der Zikaden, Spaziergänge in den Weinbergen bei Sonnenuntergang, doch vor allem Abende mit Verkostungen und Veranstaltungen begleiten den Sommer im Chianti, in dem sich wichtige Veranstaltungen der Wein- und Esskultur abwechseln.

Es beginnt im Juli mit „Due Paesi in festa“ in der Nähe der Pieve di San Pancrazio, einem Ortsteil von San Casciano in Val di Pesa. Das Fest findet in den Dörfern S. Pancrazio und Lucignano statt und ist auch als Sagra della Brioche bekannt, mit Speiseeis aus eigener Herstellung.

Calici di Stelle“ ist die Veranstaltung, die von der Organisation Movimento Turismo del Vino Toscano im August organisiert wird: Weinliebhaber und einfache Besucher können unter dem Sternenhimmel Wein verkosten. Barberino Tavarnelle, Castellina in Chianti und Castelnuovo Beradenga haben sich dem Projekt angeschlossen. In Greve in Chianti dagegen sollte man sich „Lamole sotto le stelle“ (Lamole unter den Sternen) am ersten Augustwochenende nicht entgehen lassen: Die völlige Abwesenheit von Lichtverschmutzung macht es problemlos möglich, die Sterne bei einem guten Glas Wein zu beobachten.

Zwischen Juli und August finden in Castelnuovo Berdenga verschiedene Veranstaltungen statt: „Birra e Salsicce“ (Bier und Wurst) in Vagliagli, „Blues Divino“ für Fans der Bluesmusik mit typischen Gerichten, „Braciere di Carne e Pesce“ (Grillfleisch und -fisch) im Ortsteil Quercegrossa und  „Serate Danzanti“, Tanzabende in Geggiano mit der Möglichkeit, ausgezeichnete typische Gerichte zu probieren. 

Zwischen Ende August und Anfang September findet außerdem „Montaperti Passato e Presente“ (Montaperti Vergangenheit und Gegenwart) in Casetta statt und bietet Sport, Kultur und Kulinarisches anlässlich der Wiederaufführung der historischen Schlacht von Monteaperti. Am 24. August feiert Castellina in Chianti San Bartolomeo mit dem Wassermelonenfest, bei dem überall im Dorf Stände mit typischen Produkten zu finden sind.

In Radda in Chianti schließlich ist der September der Monat von „Radda nel bicchiere (Radda im Glas), an dem der ganze Ort teilnimmt. Ein Glas in der Hand, Neugierde und etwas Zeit: Das ist es, was man braucht, um durch die Straßen des Dorfes zu schlendern, wo die lokalen Hersteller ihre besten Etiketten präsentieren.

Herbst: Zeit der Weinlese und der Olivenernte

Der Herbst ist die wichtigste Jahreszeit im Chianti, die Zeit der Weinlese und der Olivenernte.

Die wichtigste Veranstaltung ist zweifellos die Expo Chianti Classico in Greve, die Erzeuger aus dem gesamten Chianti Classico-Gebiet versammelt, eine privilegierte Gelegenheit, diesen Wein in seinem Anbaugebiet kennen zu lernen. Sie findet am zweiten Septemberwochenende auf dem wunderschönen Platz von Greve in Chianti statt und bietet Verkostungen, Kunstausstellungen und Konzerte.

Castelnuovo Berardenga dagegen feiert das Traubenfest in Vagliagli: Zu diesem Anlass verwandelt sich die kleine Ortschaft in ein unglaubliches Schaufenster, in dem zur Gegend gehörende Traditionen, Handwerke und Bräuche wieder aufleben und ursprüngliche lokale Spezialitäten des Gebiets wiederentdeckt werden, bis hin zu einer Ausstellung allegorischer Wagen. Ebenfalls in Castelnuovo Beradenga, im Ortsteil Villa Sesta, wird im Oktober ein einzigartiges Straßenfest des Streetfood veranstaltet: „Dit'unto“ (fettiger Finger), das Fest des Essens mit den Händen, an dem Gastronomen aus ganz Italien und Sterneköche teilnehmen. Neben Speisen gehobener Qualität gibt es auch Spiele für die Kleinsten, Live-Musik sowie Wander- und Radtouren.

Außerdem nehmen die sechs Chianti-Gemeinden Ende Oktober in Zusammenarbeit mit der Associazione Città dell'Olio (Vereinigung der Ölstädte) an der „Camminata Tra gli Olivi (Spaziergang unter Oliven) teil: ein Tag, der der Entdeckung des „grünen Goldes“ zur Zeit der Olivenernte und -pressung gewidmet ist.

Winter: zwischen Öl und Weihnachtsmärkten

Der Winter ist die Ruhezeit der Weinberge, doch das Organisieren von Veranstaltungen, die dem guten Essen gewidmet sind, endet damit nicht.

Nicht verpassen sollte man den Fettunta Rally Day in Barberino Tavarnelle, eines der beliebtesten und ältesten Autorennen in Italien. Begleitend zu den Probefahrten und Wettbewerbstagen werden Stände mit typischen Produkten aufgebaut und Verkostungen durchgeführt, bei denen das native Olivenöl extra, der eigentliche Protagonist, im Mittelpunkt steht.

Im Dezember wird in Castelnuovo Berardenga Weihnachten mit Weihnachtsmärkten und kulinarischen Initiativen für Groß und Klein gefeiert. Schließlich findet in der Villa Sesta auch die Weihnachtsveranstaltung von Dit'unto statt: „Mercat'unto!“, ein ganzer Tag im Zeichen des Streetfoods auf hohem Niveau und des Handwerks, eine hervorragende Gelegenheit für alle, die nach Weihnachtsgeschenken Ausschau halten.