free_breakfast
Keramik
Die Keramik von Montelupo
Eine Handwerkstadition, die in ganz Europa bekannt ist
Kategorie
Keramik

Die Herstellung von Majolika ist im Gebiet von Montelupo Fiorentino, einer kleinen Stadt am Arno, in deren Umgebung es viel des benötigten Rohmaterials Ton gibt, seit dem Mittelalter bezeugt. Ihre höchste Blüte erreichte sie allerdings in der Renaissance, während der Zeit der Medici, sowohl was die künstlerische Vollendung als die wirtschaftliche Bedeutung angeht.

Die typische Dekoration der Keramik aus Montelupo geht auf eine Reihe von "Familien" zurück, die sich bezüglich der Farbe und der Motive unterscheiden: Die grüne Familie, die gotisch-floreale Familie, die Familie mit kobaldhaltiger Glasur, die Grottesken. Im 17. Jahrhundert gesellt sich eine neue Dekoration hinzu, die als "gli arlecchini" bezeichnet wird, da sie die Figuren der Commedia dell´Arte abbildet.

Heute kann man die Produktion von Majolika, die in diesem Gebiet noch immer sehr lebendig ist, im Keramik-Museum oder den Werkstätten der Stadt bewundern. Eine Hommage an diese Handwerkstradition ist die Festa Internazionale della Ceramica im Juni, wenn die Werkstätten für Besucher geöffnet werden und ein reiches Veranstaltungsprogramm einlädt, Montelupo und seine Traditionen zu entdecken.