Photo ©Massimiliano Galardi
Agliana
Schöne Ortschaften und Naturoasen inmitten der Ebene von Pistoia

Das Gebiet von Agliana, das sich durch eine viereckige Form charakterisiert, die durch die Flüsse Bure, Calice, Ombrone und Brana begrenzt wird, ist geprägt durch die lebendigen Ortsteile Spedalino, San Piero, San Niccolò und San Michele. Agliana ist der Ortsname, der für das gesamte Gemeindegefüge steht. 

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Territoriums zählt das Spedalino Asnelli, einst eine Siedlung mit Krankenhaus und heute eine dicht bevölkerte und lebendige Ortschaft in der Ebene

Der schöne Parco Sandro Pertini (Sandro-Pertini-Park) führt mitten in den Ortsteil San Piero, wo sich auf der zentralen Piazza Gramsci die Chiesa di San Piero und die Cappella del Santissimo Sacramento befinden.

In dem Gebiet zwischen den Flüssen Brana und Ombrone, das den besonderen Namen Muccaia trägt, kann man eine Vorstellung von den einmaligen Charakteristika dieser fruchtbaren Ebene gewinnen. Der Park von Agliana ist hingegen ein Ort, an dem man sich entspannen und schöne Spaziergänge unternehmen kann. Nach dem Mugnone-Fluss trifft man auf den schönen Komplex der Villa Baldi. Erwähnenswert zum Schluss ist noch die Area naturale della Querciola, einer der unter naturalistischen Gesichtspunkten interessantesten Orte in der gesamten Ebene von Pistoia.