Photo ©Foto di VardaHB
Ein wunderschöner Ausflug in den Süden der Toskana
Flitterwochen in der Maremma: Ideen für ein romantisches Wochenende
directions_car
95 Km
Dauer
3 Tage

Der Süden der Toskana ist traumhaft schön. Fern vom Touristenstrom dehnt sich die eindrucksvolle Landschaft der Maremma aus, während die Atmosphäre gelassen und gemächlich ist. Mit ihren heißen Quellen, zauberhaften Orten und einer Vielzahl von Plätzen, die sich für ein lauschiges Picknick anbieten, ist sie das perfekte Reiseziel für ein romantisches langes Wochenende.

place
1
erster tag
Saturnia
Entspannen in Saturnia
schedule
Erforderliche Zeit
directions
Streckenlänge

Saturnia ist der perfekt Ort für eine romantische Tour durch die Maremma. Die pittoresken Straßen und Plätze schmücken römische  Säulen, Mauern und Bögen, so dass Sie auf einem Spaziergang vor dem Mittagessen viel zu sehen haben. Aber Sie sind nicht wegen der römischen Ruinen nach Saturnia gekommen, so schön sie auch sind. Sie sind wegen der heißen Quellen hier.

Die heißen Quellen von Saturnia sind das Paradies auf Erden. Es gibt keinen besseren Ort zum Abspannen nach einer stressigen Arbeitswoche (oder Hochzeit) als das 37°C warme Wasser der Cascate del Mulino. Diese fantastischen heißen Quellen werden von einem Wasserfall gespeist, der weiter unten in einen Travertin-Pool fließt. Schon der Anblick ist atemberaubend, und da sind Sie noch nicht im Wasser.

Wir haben aber noch nicht gesagt, was das Beste ist: Die Quellen sind immer geöffnet und kostenlos. Kaufen Sie in einem Laden im Ort alles ein, was Sie für ein Picknick brauchen (einschließlich einer Flasche Sekt) und verbringen Sie den ersten Tag Ihres langen Wochenendes an den heißen Quellen.

Saturnia is the perfect base for your lovers’ tour of the Maremma. Its streets and picturesque piazzas are littered with Roman columns, walls and arches, so there’s plenty to see on your pre-dinner stroll. But you’re not in Saturnia for her Roman ruins, as beautiful as they are. You’re here for the hot springs.

Among the world’s best, Saturnia’s hot springs are paradise on earth. There is no better place to unwind after a stressful workweek (or wedding) than the 37°C turquoise waters of the Cascate del Mulino. These incredible hot springs are fed by a natural waterfall that flows into travertine pools below. The sight alone is breathtaking and that’s before you’ve dipped in a toe or two.

And we haven’t even mentioned the best part yet. These hot springs are open 24/7 and 100 per cent free. Head to the local supermarket for picnic supplies (and a bottle of bubbly) and spend the first day of your long weekend soaking in the hot springs.

place
2
zweiter tag
Sovana
Entdecken Sie die Città del Tufo
schedule
Erforderliche Zeit
directions
Streckenlänge
53 km

Am nächsten Tag frühstücken Sie zeitig mit caffè und cornetto, springen ins Auto und fahren ins Innenland.

Erster Halt ist in Sovana. Mit wenig mehr als 500 Einwohnern ist Sovana so klein, dass der Supermarkt ein Lieferwagen ist, der einmal in der Woche vorbeikommt. Aber es ist auch der Geburtsort von Papst Gregor VII. (1010-1085) und an den Straßen reihen sich herrliche mittelalterliche Palazzi und in den Tuffstein geschlagene Wohnungen aneinander. Aus diesem porösen hellbraunen Stein wurde auch der betörend schöne Dom erbaut (er kann gegen eine Spende besichtigt werden). Betrachten Sie die Säulen im Kircheninneren, die Fabelwesen und Bibelszenen schmücken.

Wir machen uns wieder auf den Weg und erreichen Sorano. Es ist um einiges größer als Sovana und der richtige Ort für ein Mittagessen und einen Spaziergang, bei dem Sie die lokalen Handwerker und Läden entdecken können. Dieser Teil der Toskana ist für seine Keramik bekannt, besonders für die Buccheri, die schwarzen Tongefäße der Etrusker.

Gehen Sie auch zur Burg von Sorano. Im Fremdenverkehrsbüro können Sie an den meisten Tagen Führungen buchen, die Sie in den Untergrund mit einem Tunnelsystem bringen. Die Burg ist eines der vorzüglichsten Beispiele einer Renaissance-Festung in Italien und wurde niemals erobert.

Dann geht es noch nach Pitigliano, am besten zum Sonnenuntergang, der Ihnen den romantischsten Anblick des ganzen Wochenendes schenken wird. Pitigliano ist aus dem Tuffstein erbaut, auf dem es sich erhebt. Im Abendlicht verschwimmen die Umrisse des menschengemachten Orts und des Felsenuntergrunds und die Stadt scheint in der Luft zu schweben.

place
3
dritter tag
Capalbio
Nach Capalbio und an die Küste
schedule
Erforderliche Zeit
directions
Streckenlänge
42km

Die letzte Station unseres dreitägigen Romantik-Trips ist Capalbio. Steigen Sie die Stufen zur mittelalterlichen Stadtmauer hoch, gehen Sie ganz um sie herum und genießen Sie einen Rundumblick über das Innenland und die Küste der Toskana. Innerhalb der Stadtmauern können Sie traditionelle Liköre kosten, ein beliebter Zeitvertreib in Capalbio, und ein oder zwei Flaschen mitnehmen.

Am Nachmittag gilt es, eine schierige Entscheidung zu treffen. Sie können sich entweder im weichen Sand der Ultima Spiaggia - einem der bestgehüteten Geheimnisse der südlichen Toskana - rekeln oder wieder ins Auto steigen und zum Giardino dei Tarocchi fahren. In diesem einzigartigen Garten stehen 22 riesige, von Mosaiken bedeckte Statuen, die die Figuren des Tarots darstellen. Sie wurden von der französisch-amerikanischen Künstlerin Niki de Saint-Phalle zwischen 1976 und 1993 geschaffen und bringen ein kleines Stück Gaudì in die Marmma.