Photo ©Giulia Scarpaleggia
Beilagen
Fagioli all’uccelletto
star
Schwierigkeitsgrad
leicht
room_service
Mengen für
4

Fagioli all´uccelletto - mit Wurst geschmorte Bohnen - verkörpert wie kaum ein anderes Gericht die toskanische Küche: Weiße Bohnen und salsiccia (die typische grobe Wurst) werden in einer Tomatensauce langsam geschmort, bis die Wurst Fett und Geschmack freisetzt und die Bohnen weich sind. Das Gericht wird in den meisten toskanischen Trattorien zubereitet, mit Wurst ist es ein Hauptgericht, ohne eine beliebte Beilage.

Der Name des Gerichts ist Pellegrino Artusi zu verdanken, der erklärt, dass die Bohnen mit den gleichen Gewürzen gekocht werden, wie kleine Vögel (uccelletti), und zwar Salbei und Knoblauch.

Zutaten
  • 600 g gekochte Bohnen der Sorte Cannellini
  • extra natives Olivenöl
  • Salbeiblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 frische salsiccie
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz
Method

In einem großen Topf zwei Knoblauchzehen - die ungeschält mir der Handfläche gequetscht werden - und einige Salbeiblätter in zwei EL Olivenöl anschmoren.

Wenn der Knoblauch sein Aroma an das Öl abgegeben hat und die Salbeiblätter beginnen, knusprig zu werden, die Bohnen mit einigen Kochlöffeln ihres Kochwassers dazugeben, dann auch das Tomatenmark zufügen, umrühren und bei niedriger Hitze kochen. Salzen und pfeffern.

Die Bohnen bei geringer Hitze etwa 20 Minuten kochen, dann die salsiccie ohne Haut dazugeben und fertig kochen.

Mit Brot servieren.