Photo ©Antonio Cinotti
2 Tage in der Toskana: eine Autotour durch die Val d’Orcia
Eine zweitägige Reise in die Val d'Orcia (und ein Sprung in die Val di Chiana)
directions_car
50 km
Dauer
2 Tage

Wenn Sie an die Toskana denken, kommen Ihnen märchenhäfte Bilder von grünen Feldern, Weinbergen und sanften Hügeln in den Sinn. Diese Landschaft gibt es wirklich, Sie finden sie in der Val d´Orcia, die sich vom Süden Sienas bis zum Monte Amiata erstreckt.

Wir haben für Sie eine Route durch die Val d´Orcia ausgearbeitet, die Ihnen bei der Planung nützlich sein kann. Sie können sie in zwei Tagen mit dem Auto oder dem Motorrad zurücklegen. Wer es etwas abenteuerlicher mag, kann auch das Fahrrad nehmen, dann dauert es natürlich etwas länger.

Nachdem Sie zwei Tage in diesem Gebiet verbracht haben, werden Sie verstehen, warum die UNESCO die Val d´Orcia zum Weltkulturerbe erklärt hat.

 


erster tag
Entspannung in Chianciano Terme
Die Val D'Orcia
Die Val D'Orcia 

Wir empfehlen Ihnen als Ausgangspunkt Chianciano Terme, das in der Mitte zwischen der Val di Chiana und der Val d´Orcia liegt und außerdem der perfekte Ort ist, um Ihren Urlaub ganz entspannt zu beginnen. Wie der Name Chianciano Terme erahnen lässt, handelt es sich um ein Thermalbad und wenn Sie vor allem Erholung suchen, sind Sie hier genau richtig.

Nehmen Sie sich aber auch ein paar Stunden Zeit, um den historischen Ortskern von Chianciano zu erkunden. Es liegt auf einem Hügel und bietet einen fantastischen Blick, und wenn Sie durch die Gassen schlendern öffnen sich immer wieder betörend schöne Aussichten.

zweiter tag
Die Val d'Orcia von ihrer schönsten Seite
Montepulciano
Montepulciano 

Nachdem Sie einen ganzen Tag in den Thermen verbracht haben, ist es Zeit, die Val d´Orcia zu entdecken! Es handelt sich um ein weitläufiges Gebiet, hier also ein paar Tipps, wie Sie denTag am besten nutzen.

Beginnen Sie Ihre Reise in Montepulciano, das ebenfalls in der Mitte zwischen der Val d´Orcia und der Val di Chiana liegt, und viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Die Stadt ist als Juwel aus dem 16. Jahrhundert bekannt und erwartet Sie mit architektonischen und kunsthistorischen Schätzen aus der Renaissance: Gehen Sie zur Piazza Grande am höchsten Punkt von Montepulciano und bewundern Sie den Turm und die gotische Fassade des Palazzo Comunale  sowie die Kathedrale Santa Maria Assunta. Außerdem können Sie die Panoramasicht genießen, besonders an der Piazza San Francesco, von der Sie einen weiten Blick über die Hügellandschaft und die Kirche Madonna di San Biagio haben. 

Unsere nächste Station ist Pienza, aber bevor wir in die ideale Renaissance-Stadt fahren, lohnt die Landschaft bei Montichiello einen Besuch. Montichiello ist ein schöner mittelalterlicher Ort, den malerische Zypressenalleen umgeben. In der friedlichen grüne Hügellandschaft werden Sie sich gleich heimisch fühlen.

Wenn Sie in Pienza, der Heimatstadt von Papst Pius II., ankommen, werden Sie überrascht sein, denn es hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert. Im Jahr 1996 wurde es in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen, aufgrund des einzigartigen Stadtbilds, der Piazza Pio II. und Straßen mit "romantischen" Namen wie Via del Bacio (Kuss-Straße) und Via dell´Amore (Liebes-Straße) und... des Käses! 

Da Sie wahrscheinlich zur Mittagszeit in Pienza sind, sollten Sie wissen, dass es noch andere Köstlichkeiten gibt, die Sie kosten müssen, darunter die pici, frische Nudeln, und Wurst von der Schweinerasse Cinta Senese.

Nach dem Mittagessen wird es Zeit, nach San Quirico d´Orcia aufzubrechen. Es liegt an der Via Francigena und einst machten die Pilger hier Rast, aßen und versammelten sich zum Gebet, bevor sie ihren Weg fortsetzten. San Quirico ist ein kleiner Ort mit einer schönen Kirche aus dem Jahr 714, einem Rosengarten und viel Grün in den alten Gassen. 

Wenig außerhalb von San Quirico d´Orcia finden Sie die typisch toskanische Kirche Madonna di Vitaleta, ein kleines Juwel, von dem Sie vielleicht schon gehört haben.

Die letzte Station ihrer Tour ist Bagno Vignoni, ein beliebtes Reiseziel, das wegen seiner heißen Quellen und dem zentralen Platz bekannt ist, den fast vollständig ein großes Thermalbecken aus dem 16. Jahrhundert einnimmt. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf Rocca d´Orcia und den Fluss Orcia.

Das waren nur einige der wunderschönen Orte, die Sie in der Val d´Orcia finden. Wenn sie noch Zeit für weitere Entdeckungen haben, können Sie auch Sant´Antimo, Castiglione d´Orcia, Sarteano, Radicofani und vielen anderen einen Besuch abstatten.