Photo ©We Make them Wonder
Eine Woche in der Toskana mit Cortona als Ausgangspunkt
Genießen Sie das Leben in einer  historischen Kleinstadt und erkunden Sie die Region
directions_car
Dauer
6 days

Verbringen Sie eine Woche in der Toskana mit Cortona als Standort: Entdecken Sie auf einer großartigen Route die schönsten Seiten der Region und erleben Sie Kunst, historische Städte, großartiges Essen, Thermen und Natur sowie die wunderschöne toskanische Landschaft.

Warum Cortona? Cortona ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die Toskana zu erkunden, denn dort können Sie nicht nur das Leben in einer toskanischen Kleinstadt kennenlernen, sondern befinden sich auch in der Nähe der wichtigsten Verbindungsstraßen. Cortona liegt ca. 20 km vom Lago di Trasimeno entfernt, während Städte wie Siena und Arezzo (40 km) gut zu erreichen sind und die für Käse und Wein bekannten historischen Kleinstädte Pienza und Montepulciano ganz in der Nähe liegen. Außerdem sind auch die beiden schönen Thermalorte, Chianciano und Rapolano nicht weit entfernt.

In jüngeren Jahren wurde Cortona bekannt, weil dort Frances Meyers Film Unter der Sonne der Toskana spielt.

Wir empfehlen Ihnen, für eine Woche ein Haus außerhalb von Cortona oder ein Appartment im Ort zu mieten und erst einmal die Atmosphäre des Orts zu genießen, zum Beispiel bei einem Glas lokalen Rotwein. Auf unserer Route mit täglichen Empfehlungen können Sie eine Menge entdecken, haben aber auch genug Zeit für Müßiggang und Entspannung.


Erster Tag
Cortona genießen
Das historische Zentrum von Cortona
Das historische Zentrum von Cortona - Credit: John Morton

Nehmen Sie sich genügend Zeit, um den Ort zu entdecken, mit seinen Läden, Annehmlichkeiten und Attraktionen. Die Route, die wir Ihnen vorschlagen, ist sehr entspannt, für die einzelnen Tage sind nicht zu viele Aktivitäten vorgesehen. Wir empfehlen Ihnen, auch Zeit in Cortona zu verbringen und zum Beispiel auf der Piazza Garibaldi zu sitzen und dem Leben der Stadt zuzusehen.

Am besten beginnen Sie Ihren Rundgang an der Piazza della Repubblica und der Piazza Signorelli. Bis zum 13. Jahrhundert waren die beiden Plätze vereint, in der Antike waren sie dagegen ein etruskisch-romanisches Forum. Sie zeichnen sich durch mittelalterliche Gebäude und hübsche Geschäfte aus.

Im Süden der Piazza della Repubblica steht der Palazzo Comunale mit der eindrucksvollen Freitreppe und dem mächtigen Uhrturm. Besuchen Sie das Museo dell´Accademia Etrusca, bewundern Sie Fra Angelicos Werke im Diözesanmuseum und die Kirchen San Francesco und Santa Maria Nuova, die von Giorgio Vasari entworfen wurde. Und genießen Sie den weiten Blick von der Piazza Garibaldi, der bis zum Lago di Trasimeno reicht. 

Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang haben, können Sie bis zur Fortezza del Girifalco gehen, die auch Fortezza Medicea genannt wird, weil sie 1561 von Großherzog Cosimo I. de Medici neu aufgebaut wurde. Die Festung erhebt sich auf dem höchsten Punkt des Orts (etwa einen Kilometer von der Piazza della Repubblica entfernt) und beherbergt viele Veranstaltungen und Festivals, wie Cortona on the Move, das internationale Fotografie-Festival, das jedes Jahr von Juli bis September stattfindet. Vom Turm der Festung aus hat man einen atemberaubenden Blick über Cortona und die Valdichiana.

Zweiter Tag
Siena und die Crete Senesi
Siena
Siena - Credit: Gilbert Sopakuwa

Die Straße von Cortona nach Siena führt durch die Crete Senesi, mit den berühmten gewundenen, von Zypressen gesäumten Straßen und leuchtenden Weizenfeldern. Halten Sie in Asciano, an der Strada Provinciale del Pecorile, um ein Foto vom Agriturismo Baccoleno zu machen, der zu den am häufigsten auf Instagram verewigten Orten gehört.

In Siena angekommen, erwartet sie eine unvergleichliche Fülle von Sehenswürdigkeiten. Beginnen Sie an der Piazza Duomo, besichtigen Sie die Kathedrale mit dem berühmten Marmorfußboden und der Piccolomini-Bibliothek, die Fresken des Renaissance-Malers Pinturicchio schmücken. Gegenüber vom Dom befindet sich der Museumskomplex Santa Maria della Scala, der ursprünglich ein Hospiz für Pilger war und heute ein bedeutender Ausstellungsort ist.

Nun wird es Zeit, die Piazza del Campo zu besuchen, einen der schönsten Plätze der Welt und Austragungsort des berühmten Palio. Hier befindet sich auch der eindrucksvolle Palazzo Pubblico, in dem das Stadtmuseum untergebracht ist. Die Torre del Mangia, der Turm des Palazzo Pubblico, ragt stolze 87 Meter in die Höhe und ist der dritthöchste historische Turm Italiens. Wenn Sie die 300 Stufen erklimmen, die hinauf führen, genießen Sie einen einzigartigen Blick über die ganze Stadt.

Dritter Tag
Thermalbäder und Shopping
Rapolano Terme
Rapolano Terme - Credit: mikeccross

Das Outlet Valdichiana liegt 23 km von Cortona entfernt und bietet eine große Auswahl von Markenkleidung und Accessoires für Männer und Frauen sowie Küchenzubehör. Es lohnt sich zweifellos, dort ein paar Stunden zu verbringen.

Das Gebiet ist reich an schwefelhaltigem Wasser und es gibt viele Thermalquellen, zum Beispiel in Rapolano Terme oder Chianciano Terme. In Rapolano Terme können Sie zwischen zwei Thermalbädern wählen: Antica Querciolaia und San Giovanni Terme Rapolano. In Chianciano Terme gibt es neben den Thermalbecken von Theia die Terme sensoriali, mit 20 verschiedenen Sinnes-Erlebnissen, darunter Aromatherapie, Chromotherapie, Musiktherapie und Calidarium. Bringen Sie Badeschuhe, eine Bademütze und einen Bademantel mit.

Vierter Tag
Wein- und Käsegenuss
Toskanischer Käse
Toskanischer Käse - Credit: Josh

Widmen Sie sich dem toskanischen Essen und genießen sie in Pienza den ausgezeichneten Schafskäse, um danach im nahen Montepulciano eine Weinprobe zu machen. Pienza ist auch historisch bedeutsam, es wurde als Idealstadt in der Renaissance erbaut und bietet viele Attraktionen, darunter Kirchen und Palazzi. Es gehört zusammen mit der gesamten Val d’Orcia zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Während Pienza für Käse steht, ist Montepulciano die Stadt des Vino Nobile. Bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum können Sie die jahrhundertealten Weinkeller besuchen, die in den Fels gebaut wurden. Kosten Sie dort den berühmten Vino Nobile di Montepulciano, den der Dichter Francsco Redi König der Weine nannte.

Fünfter Tag
Arezzo und Monterchi
Monterchi
Monterchi - Credit: Franco Vannini

Arezzo ist die am nächsten bei Cortona gelegene größere Stadt. Nehmen Sie einen Stadtplan und machen Sie sich daran, das Zentrum zu erkunden. Ein guter Ausgangspunkt ist die Kirche San Francesco, in der Sie die Fresken mit der Legende vom Wahren Kreuz bewundern können, ein Meisterwerk des Piero della Francesca, während der Dom ein weiteres Fresko des Künstlers beherbergt, die Maria Magdalena. Wenn Sie Arezzo am ersten Samstag im Monat besuchen, erleben Sie die stets gut besuchte Antikmesse, bei der Sie wahre Schätze finden können.

Nachdem Sie Arezzo verlassen haben, steht Ihnen der Sinn wahrscheinlich nach weiteren Werken von Piero della Francesca. Nehmen Sie die kleine Straße, die nach Monterchi führt, wo sich die berühmte Madonna del Parto befindet, ein Fresko des Künstlers, dem magische Kräfte für Schwangerschaft und Geburt zugeschrieben werden. Die Frauen aus der Gegend beten noch heute zu dieser Madonna.

Sechster Tag
Weitere kleine Ortschaften und eine Wanderung
Die Landschaft zwischen Asciano und Buonconvento
Die Landschaft zwischen Asciano und Buonconvento 

Eine lange Wanderung über die Hügel und danach ein Schläfchen ist genau das, was Sie zum Abschluss Ihre Reise brauchen. Nehmen Sie die Straße zur Kloster von Celle, das der hl. Franziskus im 13. Jahrhundert gegründet hat. Sie ist nur 3 km lang und führt an der Basilica di Santa Margherita vorbei, die etwas außerhalb oberhalb von Cortona liegt. Wenn Sie länger gehen möchten, können Sie dem Franziskusweg folgen, der über Sansepolcro und Arezzo weiter nach Sansepolcro führt.

Wandern Sie dagegen nicht so gerne, bietet es sich an, eine der Kleinstädte der Umgebung zu besuchen, zum Beispiel Castiglion Fiorentino, das von den Etruskern gegründet wurde und eine Fülle von Museen und Kunstwerken zu bieten hat, oder Foiano della Chiana, in dem der älteste Karneval Italiens stattfindet.